Wie bauen Sie Ihren Esstisch selbst?

Obgleich die Auswahl in großen Möbelhäusern riesig ist und es genügend Schnäppchen gibt, möchten viele Personen ihre Einrichtung selbst gestalten.

Wenn Sie auf der Suche nach Tipps sind, um einen Tisch selbst zu bauen, dann sind Sie hier richtig.

Kauf der Materialien

Wenn Sie die Maße haben, dann können Sie in ein Fachgeschäft gehen, in dem Sie die einzelnen Holzteile kaufen. Oftmals gibt es auch schon passende Platten, die dann nur mehr mit den Füßen verschraubt werden müssen. Möchten Sie beispielsweise einen Tisch in Altholz, dann sollten Sie in einem Second-Hand-Geschäft nach entsprechenden Teilen sehen oder auch bei einem Schreiner, der viele Holzreste übrig hat.

Es ist wichtig, dass bei frischem Holz darauf geachtet wird, dass es richtig trocken ist. Ansonsten kann es zu unerwünschten Nebeneffekten kommen. Wie lange das Holz von Möbeln trocknen muss, lesen Sie in diesem Artikel.

Im Baucenter müssen Sie sich auch genügend Schrauben, Einschraubmuffen sowie andere Kleinteile besorgen.

Zusammenbau

Je nachdem für welches Modell Sie sich entschieden haben, kann der Aufbau sehr schnell gehen. Wenn Sie beispielsweise die Platte bereits so verwenden können, dann müssen Sie diese nur mehr mit den Tischfüßen zusammenschrauben.

Haben Sie eine Platte gekauft, die noch nicht Ihren Wünschen entspricht, dann ist es ratsam, zu einem befreundeten Tischler zu gehen, um die Platte entsprechend anzupassen. Erst nach diesen Schritten können Sie alles zusammenbauen.

Lackieren

Haben Sie Naturholz verwendet, dann ist es ratsam, den Tisch einzuölen und zu lackieren – so schützen Sie die Oberfläche vor Wasserflecken oder anderen Schmutzpartikeln. Der Tisch wirkt dadurch viel länger neu und kann auch perfekt abgewischt werden. Ein guter Tipp ist: Bevor Sie mit dem Lackieren beginnen, sollte die Oberfläche abgeschliffen werden.

Fazit!

Einen Tisch selbst bauen ist theoretisch nicht schwer, wenn man sich die Zeit nimmt passende Einzelteile zu kaufen, und ein bisschen Ahnung beim Zusammenbauen hat.

Falls Sie keine Lust haben, etwas selbst zu machen, können Sie auch schöne und hochwertige Möbel im Internet bestellen.

Online-Kauf

Tipps für den Online-Kauf von Möbeln

Jedes Haus benötigt die richtigen Zutaten, die an die richtigen Stellen gebracht werden müssen. Entscheidungen spielen in dieser Hinsicht eine große Rolle, da sie letztendlich darüber entscheiden, welche Art von Dingen in Ihr Haus kommen. Unter den verschiedenen Optionen muss ein offensichtlicher Marktteilnehmer Möbel sein, da wir kein einziges Haus gesehen haben, das keine Möbel enthält. Die Art und der Stil der Möbel können je nach Haus variieren, aber die Entscheidung, sie zu kaufen, bleibt eine gemeinsame Aktivität. Dank der jüngsten Entwicklung können Sie Möbel jetzt online kaufen. Obwohl das spannend klingt, hier sind einige Aspekte, die Sie beachten müssen.

Website und Rezensionen

 
In Bezug auf die Vielfalt bleiben Ihnen viele Möglichkeiten, wenn es um die Online-Welt geht. Aber vor dem Kauf müssen Sie diese Optionen in diejenigen unterteilen, die Qualität produzieren und solche, die dies nicht tun. User Experience und Reviews sind Ihre Mittel, um dies zu erreichen. Websites, die Möbel online verkaufen, neigen dazu, Spalten zu haben, die Rezensionen präsentieren, und Sie müssen sie alle lesen. Diese Bewertungen sind entscheidend für Ihre Kaufentscheidung und Sie werden die Dinge besser verstehen.

Rückgaberichtlinien und -stil

Bevor Sie in die Einkaufssäule graben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie ihre Rückgaberichtlinien haben. Solche wertvollen Informationen sprechen über die Art des Service, den sie anbieten, und geben Ihnen auch eine klare Vorstellung vom nächsten Schritt, wenn Ihnen Ihre Möbel nicht gefallen. Die Rückgaberichtlinien haben daher einen hohen Stellenwert, also lesen Sie sie unbedingt. Abgesehen davon muss auch die Art der Möbel untersucht werden, um sicherzustellen, dass sie zu Ihrem Stilgefühl passen. Wenn das Produkt nicht mit dem Produkt in Ihrem Kopf zu verschmelzen scheint oder nicht zu Ihrem Raum passt, dann sind Sie herzlich eingeladen, Websites zu wechseln.

Auswahl und sichere Websites

kaufen

Vielfalt ist eine wichtige Sache, die beim Einkaufen vorhanden sein muss. Während Sie durch bestimmte Websites gehen, müssen Sie in verschiedene Optionen schauen, weil Websites, die eine umfangreiche Liste haben, tendenziell auch die Qualität markieren. Auf der anderen Seite, wenn Ihre Website ist nicht eine sichere, dann werden Sie für eine Fahrt genommen werden. Bevor Sie also durch eine Website surfen, müssen Sie sicherstellen, dass die Website verifiziert und nicht gefälscht ist.

Beschreibung und Messungen

Die Beschreibung spielt eine wichtige Rolle, um Ihnen eine klare Vorstellung davon zu geben, wie die Möbel an Ihrer Stelle aussehen werden. Um die Dinge spezifischer zu machen, müssen Sie sich auch die Messungen ansehen und Ihren Raum entsprechend überprüfen. Wenn du also diese Punkte zusammenfasst, wirst du wissen, dass dir noch viel Arbeit bleibt, also solltest du besser anfangen.

Online kaufen

5 Dinge, Die Kunden Beim Online-Kauf Berücksichtigen

Online-Einkäufe werden immer häufiger zum bevorzugten Weg, um in den USA einzukaufen. Bis 2018 sollen es allein rund 200 Millionen Online-Käufer sein, und es wird erwartet, dass die US-Wirtschaft 491,5 Milliarden US-Dollar erreicht. Allerdings verkauft nur ein Viertel der kleinen Unternehmen in den USA online.

Kunden können unterwegs oder bequem von zu Hause aus einkaufen. Wenn man von Berichten ausgeht, sind Online-Shops – zumindest in einigen Nischen – genauso erfolgreich wie stationäre Geschäfte. Ein großer Teil der Kunden zieht es jedoch vor, in physischen Läden einzukaufen. Wie gewinnt man also auch diese Kunden? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Kunden beim Online-Kauf sehen.

1. Verfügbarkeit von kostenlosem Versand

Dies ist eine fast unverzichtbare Option, da Kunden dies von jedem Online-Anbieter erwarten. Wenn ein Unternehmen kostenlosen Versand anbietet, müssen Käufer bis zu 30% mehr ausgeben. Wenn Sie sich das nicht leisten können, versuchen Sie zumindest, Versand für bestimmte Werbeartikel anzubieten, um Kunden anzulocken. Eine große Anzahl von Menschen kauft lieber online ein, um Zeit und Geld zu sparen, die sie für den Einkauf in einem Geschäft ausgeben müssen. Wenn sie für den Versand ausgeben müssen, bevorzugen sie möglicherweise nur eine Reise in das Geschäft. Berichten zufolge sind Käufer sogar bereit, ein paar zusätzliche Tage zu warten, wenn sie eine kostenlose Lieferung erhalten, sodass die Verkäufer die Möglichkeit haben, noch mehr zu bieten.

Kostenloser Versand

2. Benutzerfreundlichkeit

Dies umfasst eine Vielzahl von Faktoren, einschließlich der Möglichkeit, nach Produkten zu suchen und nach Bedarf zu filtern (nach Farbe, Marke, Geschlecht usw.). Das Vorhandensein all dieser Usability-Funktionen verbessert das Online-Einkaufserlebnis und erleichtert es den Käufern, das zu bekommen, was sie wollen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Navigation effizient ist und die gesamte Website schnell funktioniert. Langsame Händler-Websites führen häufig dazu, dass Benutzer frustriert werden und den Kauf abbrechen. Außerdem werden viele Leute beim Auschecken aus verschiedenen Gründen abgelenkt, z. B. aufgrund einer komplexen Registrierungsmethode, einer plötzlichen Zunahme von Einkäufen usw. Berichten zufolge ist das Versäumnis des Unternehmens, die Versandkosten am Anfang darzustellen, ein wichtiger Grund für viele Käufer entscheiden sich, zum Zeitpunkt der Kaufabwicklung nicht zu kaufen.

3. Verfügbare Zahlungsmethoden

Bieten Sie Ihren Kunden die gängigsten Zahlungsmethoden an. Die reguläre Kreditkarte, Debitkarte und Paypal sind ein Muss. Zusätzliche Optionen sind auch hilfreich, um die Conversion-Raten zu erhöhen. Wenn Sie ein lokales Geschäft sind, ist die Option “Bezahlen vor Ort” möglicherweise auch eine praktische Option, da eine Reihe von Benutzern immer noch nicht sicher sind, ob sie online Kreditkarteninformationen angeben.

Zahlungsmethoden

4. Rückgabe- und Stornierungsbedingungen

Die Regeln für Rücksendungen und Stornierungen von Bestellungen spielen bei der Entscheidung des Kunden eine Rolle. Kunden wünschen sich heute mehr Flexibilität von Händlern. Online-Shopping wird als Risiko angesehen, da der Kunde den Kauf nicht physisch überprüft. Die Möglichkeit, das Produkt zurückzugeben und Rückerstattungen zu erhalten, ist ein zusätzlicher Bonus für den Kunden. Unternehmen sollten ihre Regeln und Verfahren für stornierte und erstattete Bestellungen klar angeben.

5. Online-Bewertungen Ihres Unternehmens

Ermutigen Sie Ihre Kunden, Bewertungen und Feedback abzugeben, damit Sie eine glaubwürdige Online-Reputation aufbauen können. Kunden werden schnell Einkäufe bei einem Unternehmen tätigen, das positive Bewertungen hat. Die Nutzer besuchen nicht nur die Facebook-Seite, sondern sehen sich auch objektive Websites von Drittanbietern an, um sich über das Unternehmen zu informieren. Achten Sie daher auf Kommentare und Beschwerden auf wichtigen Websites und reagieren Sie angemessen. Etwa 88% der Kunden geben an, Bewertungen zu lesen, um die Qualität von Produkten und Unternehmen zu bestimmen. Es hilft auch, einen eigenen Blog zu haben. Berichten zufolge werden 13% der Käufer nach dem Lesen eines Blogs zum Kauf eines Produkts veranlasst.

Dies sind die fünf wichtigsten Dinge, auf die ein Kunde achten wird. Dies ist jedoch nicht der Fall – da Unternehmen und Käufer unterschiedlich sind, müssen Sie Ihre Zielgruppe untersuchen und dann entsprechend arbeiten. Diese fünf Tipps werden jedoch definitiv helfen.

Tipps

8 Tipps Zum Online-Shopping

E-Commerce hat die weite Welt des Internet-Shoppings geöffnet. Es kann jedoch schwierig sein, damit anzufangen. Mit all diesen Möglichkeiten im Internet könnte sich das Einkaufen in Einkaufszentren weniger kompliziert anfühlen. Befolgen Sie diese Tipps, um ein versierter Online-Shopper zu werden. Beim Online-Einkauf ist Kunststoff die bevorzugte Zahlungsmethode. Beachten Sie jedoch, dass Ihre Kreditkartennummer statisch ist. Dies ändert sich nur, wenn Sie ein Konto schließen und erneut eröffnen. Sobald Ihre Kreditkarteninformationen online sind, können sie kompromittiert werden, wenn sie in die falschen Hände geraten.

1. Kostenloser Versand: Ihr bester Freund online

Was ist ein frustrierender Teil des Online-Shoppings? Versandkosten. Auf Websites ist der Versand möglicherweise kostenlos, je nachdem, wie viel Sie ausgeben. Wählen Sie Websites mit kostengünstigen Angeboten und kostenlosem oder kostengünstigem Versand.

2. Lieferzeit

Wie lange warten Sie auf Ihre Artikel? Wir lieben kostenlosen Versand, aber was ist, wenn Ihr Paket erst nach 10 Werktagen eintrifft? Websites haben oft spezielle Angebote für einen schnelleren Versand. Mit Amazon Prime können Sie eine jährliche Pauschalgebühr für den kostenlosen Versand von zwei Tagen für alle Bestellungen zahlen. Diese Optionen können sich oft selbst auszahlen.

Webseite

3. Wählen Sie vertrauenswürdige Websites

Wenn Sie online einkaufen, teilen Sie persönliche Daten. Gehen Sie vorsichtig mit Ihrer Adresse und Kreditkartennummer um. Es lohnt sich sicherzustellen, dass es sich um einen Anbieter handelt, dem Sie vertrauen. Kaufen Sie nicht auf unbekannten Websites. Seien Sie wählerisch, wo Sie einkaufen, wie Sie es persönlich tun würden.

4. Rückgaberecht

In einem stationären Geschäft verstehen Sie oft die Rückgabebedingungen. Es liegt ein Kaufbeleg vor und Sie können Fragen zum Umtausch und zur Rückgabe an der Kasse stellen. Wenn Sie online einkaufen, beachten Sie die Rückgabebedingungen. Websites erlauben nicht immer eine Rücksendung.

Andere erheben eine Gebühr. Andere wiederum erlauben eine kostenlose Rücksendung und senden Ihnen Rücksendeetiketten. Impulskäufer sollten Websites mit liberalen Rückgaberichtlinien in Betracht ziehen.

5. Möglichkeiten gibt es zuhauf

Das Einkaufen im Internet ist nicht nur für schwer zu findende Artikel geeignet. Sie können online einkaufen für:

LEBENSMITTEL | Kaufen Sie die Lieferung direkt vor der Tür ein oder holen Sie sie am Straßenrand ab

ALKOHOL | Möglicherweise gelten staatliche Einschränkungen, und Unternehmen können den Zugang von Mitarbeitern zu Alkoholseiten einschränken

KOSMETIK | Websites bieten kompetente Beratung beim Einkaufen

SCHUHE | Durchsuchen Sie eine größere Auswahl an Online-Katalogen als in Geschäften

MÖBEL | Fertigen Sie Stücke mit on-line-Entwurfswerkzeugen besonders an

GERÄTE | Vergleich Ladenmarke gegen Marke und Händler gegen Händler

UND MEHR | Hier finden Sie Kleidung, Haushaltswaren, Bücher und mehr von Auktionen, kleinen Unternehmen und Großeinzelhändlern

Die Vielzahl der Möglichkeiten beim Online-Einkauf könnte Sie überraschen.

 

6. Gutscheine und Codes

Gutscheine gibt es online im Überfluss. Suchen Sie vor dem Einkauf nach Werbeaktionen, die auf der Startseite des Shops angeboten werden. Entdecken Sie Gutscheine, wenn Sie den Namen der Website online durchsuchen. Sie könnten einen Deal finden!

7. Shopping für Geschenke

Es ist ein Kinderspiel, Artikel an weit entfernte Familienmitglieder und Freunde zu versenden, wenn Sie online einkaufen. Erwägen Sie Geschenkoptionen wie das Einwickeln und personalisierte Karten für eine persönliche Note.

8. Andere Vorschläge

Bieten Sie auf Artikel, die bei eBay versteigert werden. Schauen Sie sich Etsy für Wohnkultur und Schmuck von Einzelpersonen für einen hausgemachten Touch. Amazon trägt fast alles unter der Sonne. iTunes ist ein ausgezeichneter Ort, um Musik, Filme und Fernsehsendungen zu kaufen und auf digitalen Geräten anzusehen. Diese Websites sollen Ihnen den Einstieg in Ihre Internet-Shopping-Odyssee erleichtern!

Geld sparen

10 Hinterhältige Möglichkeiten, Um Beim Online-Einkauf Geld Zu Sparen

Bewahren Sie Artikel auf Ihrer Wunschliste in Ihren Online-Einkaufswagen auf. Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn ein Preis gefallen ist. Nicht alle Einzelhändler verwenden Preissenkungsalarme, aber im E-Mail-Marketing macht sich das schnell bemerkbar. Das Ziel ist eines, das viel tut. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Konto auf der Einkaufsseite haben, und lassen Sie es in Ihrem Warenkorb angemeldet, um Benachrichtigungen zu erhalten. Ich möchte ein separates E-Mail-Konto für den Online-Einkauf einrichten, damit mein reguläres E-Mail-Konto nicht viele Werbeaktionen und Spam-Mails enthält.

Verwenden Sie Ebates jedes Mal, wenn Sie auschecken. Wenn Sie noch nichts von Ebates gehört haben, können Sie auf dieser Website die meisten Online-Einkäufe in bar zurückerhalten und mit Gutscheinen koppeln. Sie klicken beim Auschecken einfach auf eine Schaltfläche und erhalten einen automatischen Rabatt. Außerdem werden vor dem Absenden Ihrer Bestellung alle Gutscheincodes hinzugefügt, um die Rabatte zu stapeln. Im vergangenen Jahr habe ich 442 US-Dollar gespart. Sie können sich hier anmelden oder hier finden Sie weitere Informationen.

Überprüfen Sie die Gutschein-Websites auf Promo-Codes. Bei Retailmenot.com, Groupon.com und Coupons.com handelt es sich um Websites, die ich häufig überprüfe, falls Ebates keine Aktionscodes generiert.

Durchsuchen Sie die Einkaufsseiten nach „Wie besehen“ -Rabatten für zurückgegebene Artikel. Dieser kleine Trick funktioniert bei Overstock.com, oder Sie können die Lagerverkaufsangebote bei Amazon überprüfen, was eine ähnliche Funktion ist. Artikel werden mit 50-60-70% Rabatt verkauft, wenn sie zurückgegeben wurden. Überprüfen Sie einfach die Beschreibung, um den Rücksendegrund zu finden. Oftmals wird es abgezinst, weil die Schachtel geöffnet wurde oder sich einige Nähte gelöst haben, aber repariert werden können oder ein Gegenstand einen Kratzer aufweist, der jedoch ausgebessert werden kann. Hier ist ein Beitrag mit weiteren Informationen.

Verdoppeln Sie Coupons mit Verkäufen. Wenn Ihnen regelmäßig Händler-Gutscheine zugesandt werden, halten Sie diese für einen Verkauf aus, bevor Sie sie verwenden. Normalerweise wird ein Artikel einmal im Monat zum Verkauf angeboten, insbesondere an Feiertagswochenenden während des ganzen Jahres.

Couponseiten

Hinterhältige Möglichkeiten, um Geld zu sparen Online-Shopping | blesserhouse.com – 10 Tricks, um beim Online-Einkauf Geld zu sparen: So erhalten Sie bei jedem Einkauf Bargeld zurück, können Verkäufe mit Gutscheinen kombinieren und Treuepunkte stapeln.

Suchen Sie auf der Registerkarte “Einkaufen” von Google, um die Preise der Verkäufer zu vergleichen, oder rufen Sie das PriceBlink-Browser-Add-On auf. Geben Sie vor dem Kauf auf der Website eines Einzelhändlers den Namen des Artikels in Google (auf der Registerkarte “Einkaufen”) ein, um den Preis auf den Websites anderer Einzelhändler auf einen Blick zu sehen. PriceBlink funktioniert ähnlich, ist jedoch eine Schaltfläche, die Sie Ihrer Browser-Symbolleiste hinzufügen können.

Planen Sie große Einkäufe für saisonale Trends. Einzelhändler markieren Artikel, wenn sie versuchen, alte Bestände zu löschen, um Platz für neue Artikel zu schaffen. Outdoor-Möbel werden im Herbst oft stark reduziert, ebenso wie Outdoor-Werkzeuge wie Rasenmäher und Grills. (Hier finden Sie weitere Tipps für die beste Zeit, um Dinge zu kaufen.)

App wird gespeichert

Laden Sie die Spar-Apps der Händler für die Orte herunter, an denen Sie am häufigsten einkaufen. Die Cartwheel-App von Target, die Spin-to-Win-App von Kirkland und der Walmart Savings Catcher sind einige meiner Favoriten.

Melden Sie sich für E-Mail-Rabatte und Treueclubs an, mit denen Sie Punkte einlösen können. Viele Einzelhändler erhalten regelmäßig 10-15% Rabatt auf Gutscheine, wenn Sie sich als E-Mail-Abonnent anmelden. Verwenden Sie ein E-Mail-Konto für Online-Einkäufe, damit Ihre regulären E-Mail-Konten nicht ständig mit Werbeaktionen gefüllt werden. Wenn Sie bereits Junk-E-Mails in Ihrem Posteingang haben, kann Unroll.me nützlich sein, um sich abzumelden oder eine E-Mail mit all Ihren Abonnements zu senden, die jeden Tag zusammengefasst werden.

Zu Hause einkaufen und im Laden abholen. Wenn Sie keinen Anspruch auf kostenlosen Versand haben, prüfen Sie, ob Sie den gewünschten Artikel bestellen und ihn stattdessen in Ihrem örtlichen Geschäft abholen können. Manchmal können Sie den Artikel sogar noch am selben Tag abholen, an dem Sie ihn bestellt haben, wenn er bereits vorrätig ist.

E-Shop Betrug

Wie Überprüfe Ich, Ob Ein E-Shop Ein Betrug Ist?

Millionen von Menschen kaufen täglich online ein und geben Hunderte von Milliarden Dollar aus. Die Zahl der Online-Händler ist ebenso beeindruckend, was bedeutet, dass Sie eine große Auswahl an Geschäften haben, aber auch Opfer von Betrugsgeschäften werden. Sie können jedoch bestimmte Schritte unternehmen, die Ihnen bei der Auswahl eines vertrauenswürdigen Shops helfen. Werfen Sie einen Blick auf unsere Liste mit 10 kostenlosen Tipps, die Ihren Einkauf sicherer machen!

1. Quellcode

Wenn Sie eine Website aufrufen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und zeigen Sie den Quellcode an. Die meisten professionellen und vertrauenswürdigen Websites werden von Webdesignern von Grund auf neu erstellt. Wenn Sie also einen Satz sehen, der ungefähr so ​​aussieht wie “Created with HTML Generator Plus”, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass etwas faul ist.

2. SSL

Wenn eine Website nach vertraulichen Daten fragt (Kreditkartendaten, Privatadresse usw.), stellen Sie sicher, dass diese mit SSL verschlüsselt sind. Die einfachste Möglichkeit, dies festzustellen, besteht darin, die URL zu überprüfen. SSL-geschützte Websites beginnen mit https: //

3. Detaillierte Informationen

Sie können alarmiert sein, wenn Sie keine Informationen darüber finden, wer der Verkäufer ist, wie er zu erreichen ist, welche Art von Dienstleistungen er erbringt (wenn er gleichzeitig Solarien, Winkelschleifer und Dünger anbietet, können Sie damit rechnen, dass etwas passiert off), die Nutzungsbedingungen oder Datenschutzbestimmungen des Shops. Ähnlich verhält es sich mit dem angebotenen Produkt / der angebotenen Dienstleistung – je mehr Details und Fotos, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um einen zuverlässigen Shop handelt.

Sichere Zahlungen

4. Sichere Zahlungen

Suchen Sie nach dem Logo des Zahlungsunternehmens (z. B. Visa, MasterCard, American Express, Maestro). Geschäfte, die Online-Zahlungen abwickeln, haben eine sorgfältige Prüfung durch Finanzinstitute durchlaufen. Wenn sie ihnen vertrauen, können Sie das auch!

5. Whois

Whois ist ein großartiges Tool, mit dem Sie historische Informationen zu jeder Website abrufen können – IP-Adresse, Nameserver, Registrar und Screenshot-Verlauf.

6. Alexa

Mit Alexa können Sie die Popularität einer Website, andere verknüpfte Websites, Zugriffe auf die Website und Details darüber, wer die Website besucht, anzeigen (Alter, Bildung, Geschlecht).

Alexa

7. Seitenrang

PageRank ist ein numerischer Wert, der angibt, wie wichtig eine Seite im Web ist. Wenn eine Seite auf eine andere Seite verweist, wird für die andere Seite abgestimmt. Je mehr Stimmen für eine Seite abgegeben werden und je höher die PR-Nummer, desto wichtiger ist die Seite.

8. Schwarze Liste

Betrugs- oder Spam-Websites können auf eine schwarze Liste gesetzt werden, um andere vor verdächtigen Websites zu warnen. Wenn eine Website einmal auf einer schwarzen Liste angezeigt wird, liegt möglicherweise ein Fehler vor. Wenn sie jedoch von den meisten Servern als Spam eingestuft wird, können Sie sich ziemlich sicher sein, dass es sich tatsächlich um eine solche handelt.

9. Webarchiv

Ein Unternehmen behauptet, es sei seit 10 Jahren im E-Business? Mit Webarchive können Sie überprüfen, wie die Website vor Jahren aussah und ob der Händler die Wahrheit sagt.

Internet Meinungen

10. Meinungen im Internet

Nicht 100% vertrauenswürdig, da Händler gefälschte Bewertungen verfassen können, aber Meinungen einzuholen ist immer eine gute Idee. Einige Tools wie Web of Trust bewerten Websites sogar nach ihrer Vertrauenswürdigkeit, Zuverlässigkeit des Anbieters, Datenschutz und Kindersicherheit. Seitdem Millionen von Menschen Facebook und Twitter nutzen, sind Social-Media-Plattformen auch eine großartige Quelle für die Meinung anderer. Einige Geschäfte zeigen gerne ihr von ihren Geschäftspartnern verliehenes “Verified Merchant” -Ausweis, um sicherzustellen, dass den Kunden vertraut werden kann.